Buchen Sie Ihren Urlaub:

Tel.: 04503 - 779117

Sonis kleine Farm Grömitz Logo

1.Wir schließen diesen Vertrag in eigenem Namen, auf Rechnung des jeweiligen Appartement-Eigentümers. Für die Erfüllung der Vermieterpflichten haftet SONI-Ostseeurlaub und nicht der Appartement –Eigentümer.

 

2.Von der Entrichtung des Mietzinses werden Sie nach dem Gesetz nicht dadurch befreit, dass sie durch einen in Ihrer Person liegenden Grund, zum Beispiel Erkrankung, Verhinderung aus beruflichen oder familiären Gründen, die Ferienwohnung nicht nutzen können. Wir müssen uns jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen (regelmäßig 20% des Mietzinses) sowie Einnahmen aus einer anderweitigen Vermietung anrechnen lassen. Sie müssen also nach dem Gesetzt gegebenenfalls 80% des Mietzinses zahlen, obwohl Sie die Ferienwohnung nicht nutzen. Wir empfehlen deshalb den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

 

3.Die Schlüssel für die Ferienwohnung erhalten Sie am Anreisetag direkt auf unserer Anlage ab 16.00 Uhr. Sämtliche Schlüssel sind zum Ende der Mietzeit zurückzugeben. Werden nicht alle Schlüssel zurückgegeben, drohen Ihnen erhebliche Schadenersatzansprüche, etwa wegen des erforderlichen Einbaus neuer Türschlösser.

 

4.Die Gemeinde verpflichtet uns per Satzung, die Kurabgabe bei unseren Gästen einzuziehen, die Kurkarten erhalten Sie bei Ihrer Anreise.

 

5.Sofern nichts anderes vereinbart ist, werden Bettwäsche und Handtücher nicht gestellt. Eine Bestellung ist gegen Entgelt möglich. Die ausgewiesene Endreinigung ist obligatorisch und steht nicht zu Ihrer Disposition.

 

6.Bitte zeigen Sie uns etwaige Beschädigungen oder sonstige Mängel der Ferienwohnung und des Inventars, einschließlich solcher des Reinigungszustandes, unverzüglich an, damit wir Abhilfe schaffen können. Andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie die Ferienwohnung zu Ihrer vollen Zufriedenheit vorgefunden haben.

 

7.Die Aufnahme zusätzlicher Personen ist uns anzuzeigen und nur bis zu der auf der Vorderseite maximalen Personenbelegungszahl zulässig. Im Übrigen darf die Ferienwohnung nicht an Dritte vermietet werden oder sonst entgeltlich oder unentgeltlich überlassen werden.

 

8.Haustiere dürfen nach Absprache in die Ferienwohnung mit aufgenommen werden. Alle Ferienwohnungen sind Nichtraucherobjekte, Raucher bitten wir, auf Terrasse, Balkon oder Außengelände auszuweichen.

 

9.Die Schlüssel für die Ferienwohnung sind am Abreisetag bis 10.00 Uhr abzugeben. Diesen Termin wollen Sie bitte unbedingt einhalten, da ggf. noch am selben Tage neue Feriengäste die Ferienwohnung beziehen werden und wir zuvor noch eine gründliche Reinigung durchführen müssen. Für den Fall einer verspäteten Schlüsselrückgabe müssen wir uns die Geltendmachung einer zusätzlichen Tagesmiete und etwaige Schadensersatzansprüche wegen der verspäteten Überlassung der Ferienwohnung  an die nachfolgenden Feriengäste vorbehalten.

 

10. Soweit Ihnen im Mietobjekt ein Internetanschluss zur Verfügung steht, darf dieser nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften genutzt werden. Insbesondere ist die Nutzung zu Urheberrechtsverletzungen nicht gestattet und gesetzlich verboten. Bei Verstößen stellt der Gast SONI-Ostseeurlaub und den Eigentümer von allen Ansprüchen Dritter frei.

 

11. Die Ferienwohnung ist von Ihnen in folgendem Zustand zu hinterlassen: besenrein, Mülleimer entleert, Geschirr abgewaschen, Fenster und Türen verschlossen, Heizung aus. Soweit diese Vorgaben nicht eingehalten werden, müssen wir uns die Geltendmachung zusätzlicher Reinigungskosten vorbehalten.

 

12. Wir haften nur für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung unsererseits beruhen sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung unsererseitsberuhen. Satz 1 gilt entsprechend für Pflichtverletzungen eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von uns. Sonstige Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen.

 

13. Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen des Mietvertrages, einschließlich dieser Bedingungen, sollen aus Beweisgründen schriftlich vereinbart werden.  Sollten einzelne Regelungen des Mietvertrages einschließlich dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, bleiben die Bestimmungen im Übrigen wirksam. An Stelle der unwirksamen Regelung soll die gesetzliche Vorschrift treten.